Asdonk Forum zum Thema Lymphödem, Lipödem, Phlebödem etc.

Schuhe?
von Martina Renner - 00.00.2012 - 10:54

Ich habe gestern Bescheid bekommen, dass ich Ende Februar / Anfang März zur Reha in die Feldbergklinik darf.
Ich habe Lipödem, Lymphödem, überwiegend in den Beinen.

Da dort ja auch Bewegung im Freien angesagt ist wollte ich mal bei anderen Leidesgenossen nachfragen, wo sie ihre Schuhe herbekommen. Ich habe ein paar Halbschuhe von Mephisto (Allrounder), die ich sehr weit aufschnüren kann, und in die ich gerade so noch reinkomme, wenn meine Füße und Beine gewickelt sind. Allerdings sind die "Sommerschuhe", d.h. an der Seite sind löcher sind, also nicht für Kälte und Schnee geeignet.
Ich kann sie daher nur innen anziehen.
Und zu Hause trage ich meist nur gestrickte Socken darüber.
Wo kann man festes Schuhwerk bekommen?
Gibt es in der Klinik evtl. spezielle Schuhe dafür?
Würde mich über Rückantworten freuen.

Martina


Antwort von Stefan Fröhlich am 00.00.2012 um 09:20

Liebe Martina,
natürlich besteht die Möglichkeit sog. Therapieschuhe verordnet zu bekommen, in denen das Laufen trotz Bandagierung problemlos möglich ist. Da es sich dabei um Schuhe aus Textilgewebe handelt, sind sie allerdings nicht unbedingt für den Gebrauch im Freien geeignet. In der näheren Umgebung der Feldbergklinik gibt es ein Schuhgeschäft, das auf die Probleme eingestellt ist und entsprechende Übergrößen führt, also nicht nur bezüglich der Länge sondern bezüglich des Umfangs. Wenn Sie schon im Vorfeld eine Versorgungsmöglichkeit suchen, sollten Sie im Sanitätshaus Ihres Vertrauens nachfragen, ob dort eine Schuhversorgung möglich ist oder ob man Ihnen eine entsprechende Empfehlung geben kann.
Mit freundlichen Grüßen
S. Fröhlich Patientenmanager


Antwort von kerstin am 00.00.2012 um 11:10

Hallo Martina, ich habe mir Trekkingschuhe bei Deichmann gekauft , sind ca 1-2 nummer größer. Konnte sie oben sehr weit machen und damit auch gut laufen,Vorallem auch im schnee. Nehme zum Probieren schon zwei paar dicke socken mit damit ungefähr weist wie weit der schuhe sein muß. Für zuhause habe ich mir dann noch einlagen reingelegt und nun kann ich sie auch zum walken benutzen. lg Kerstin


Antwort von Martina am 00.00.2012 um 09:12

Danke Kerstin,
werde gleich mal schauen, ob ich sowas auch bekomme.
Martina


Antwort von Simone am 00.00.2012 um 22:50

Hallo Martina,
ich war jetzt 5 Wochen in der Seeklinik Zechlin.
Ich habe mir vor meiner Anreise beim Vietnamesen ein paar Männer-Halbstiefelletten in 43 (sonnst hab ich Gr.40) gekauft mit Klettverschuss und Warmfutter für 15,-€(lief sich gut im Schnee) und ein paar Turnschuhe mit Klettverschluss für 10,-€ der Klettverschluss ist sehr praktisch .
In der Klinik hab ich Therapie Schuhe getragen hab sie mir mir von meiner Phlebologin verordnen lassen,Für diese gibts ein Hilfsmittelrezept und diese heißen Verbandschuhe.
Also ich bin mit all dem gut zurecht gekommen und war froh mir alles vorher besorgt zu haben.
Ich wünsch dir einen guten Kurerfolg .
Lg von Simone


Antwort erstellen

Name:
email: (optional)
Nachricht: