Asdonk Forum zum Thema Lymphödem, Lipödem, Phlebödem etc.

Kompressionsversorgung
von Gerhard Rhode - 00.00.2006 - 17:35

Hallo Leidensgefährten,
habe am 11. Oktober meine Reha in der Seeklinik in Zechlin beendet. Leider habe ich diesmal absolut Pech mit meiner Kompressionsversorgung. Die beiden rechten Strümpfe schneiden in die Haut, der Außenriß und die Beuge am Fußrücken sind schon offen. Der linke schwarze Strumpf hat mir die Polstergarnitur schwarz gefärbt und der zweite (braune) linke Strumpf löst sich nach drei Wochen Tragezeit an der Ferse langsam auf.
Meine alte Versorgung vom April 2006 sieht dagegen tadellos aus.
Ich selbst habe auch das subjektive Gefühl, dass die jetzige Versorgung im Material dünner als bisher ist.
Hat einer meiner Leidensgefährten ähnliche Erfahrungen sammeln müssen oder habe ich diesmal einfach nur Pech mit dieser Versorgung.
Gruß Gerhard


Antwort von Alexandra am 00.00.2006 um 20:16

Hallo Gerhard, auch ich habe mit meiner letzten Versorgung (Jobst) Probleme nach 4Wochen schauten links und rechts die Zehen herraus.Mein Sanitätshaus reklamierte erfolgreich.Nach 6 Wochen das gleiche zusätzlich Löcher in beiden Fußsohlen doch diesmel war die Reklamation nicht erfolgreich. So bin ich ständig am Strümpfe stopfen. Ich fahre nach Weihnachten in die Seeklinik Zechlin.Meine Frage mit welcher Strumpffirma arbeiten sie dort ? Gruß Alexandra


Antwort von Claudia am 00.00.2006 um 08:40

Hallo Gerhard,

ich war dieses Jahr auch schon in Zechlin (Aug./Sep.) und habe ähnliche Probleme mit meiner Strumpfhose(Jobst). Ich kann Dir nur eins empfehlen reklamieren!!!! Bei ist es das Hosenteil, welches sich am Rücken/Po auflöst. Jobst meinte dazu, es würde an meiner Creme bzw. an Ölen liegen die ich benutzen würden! Da ich aber eine ph-.neurale Creme benutze, weise ich die Schuld von mir und bekomme jetzt eine Neue!!
Dafür habe ich Maß-Probleme mit meinen Armstrümpfen(medi), die nach 3 Monaten immer noch nicht sitzen! Ich persönlich habe eines daraus gelernt ich werde immer nur noch eine Strumpfversorgung in Zechlin machen lassen und den Rest zu Hause. Ist einmal günstiger für die Krankenkasse und ich werde freundlicher und respektvoller behandelt.
Alexandra, egal in welches Sanitätshaus Du gehst, Du hast die freie Auswahl, ob Medi, Jobst, Juzo und was es noch so gibt!!
Aber um Deine Frage zu beantworten, die Fa. F. Schaub arbeitet hauptsächlich mit Jobst zusammen!
LG Claudia


Antwort von Andreas am 00.00.2007 um 18:24

Hallo gerhard,
Du solltest Dir Strümpfe von der Firma SoraMed machen lassen.
Die Verarbeitung ist sehr gut, die Strümpfe lassen sich auch sehr gut tragen.

Gruß
Andreas


Antwort von Rain am 00.00.2011 um 18:54

These topics are so confsiung but this helped me get the job done.


Antwort erstellen

Name:
email: (optional)
Nachricht: