Asdonk Forum zum Thema Lymphödem, Lipödem, Phlebödem etc.

Lyphödem/Sport
von Alexandra Luther - 00.00.2007 - 12:34

Hallo, ich bin 38 Jahre alt und leide unter Lyphödemen an den Beinen.Meine frage ist ,kann man Joggen ohne die Krankheit weiter voran zutreiben oder ist es sogar gut weiterhin Laufen zu gehen?


Antwort von marie am 00.00.2007 um 11:46

hallo alexandra,

meiner erfahrung nach ist es gut, sport zu treiben, allerdings muss das in der bandage erfolgen, nur dann stellt sich ein erfolg ein. das habe ich alles in der klinik gelernt, da haben wir auch jeden tag sport gemacht. ich war damals ind er feldbergklinik, und die therapeutin karin war spitze, die zeigt auch, wie das mit dem nordic walking etc. funktioniert, und die bestrumpfung bekommst du da am tag deiner abreise gleich mit nach hause.

liebe grüße,

marie


Antwort von Josef am 00.00.2008 um 19:33

Auch ich kann meine positiven Erfahrungen mit Sport bestätigen. Ich denke, dass ich es meinen sportlichen Aktivitäten zu einem Großteil verdanken kann, dass ich mein Lymphödem, welches ich seit 25 Jahren habe, gut im Griff habe. Dass dabei eine Bandagierung ideal wäre, ist nicht von der Hand zu weisen. Beim Joggen oder Laufen ist dies i.d.R kein Problem. Beim Radsport hingegen würde man sich wundscheuern. Deshalb trage ich beim Radfahren nur einen Kniestrumpf. Selbst nach Mammuttouren wird der unbandagierte Teil des Beines nicht dicker.


Antwort erstellen

Name:
email: (optional)
Nachricht: