Asdonk Forum zum Thema Lymphödem, Lipödem, Phlebödem etc.

Ödeme in der Schwangerschaft
von Jacobi - 00.00.2011 - 14:48

Ich habe Ödeme in den Beinen, vermehrt im Knöchel. Die Beine sind schwehr. Ich habe meine Frauenärztin schon mehrere Male auf das Thema Lymphdrinage angesprochen, aber Sie verordnet es mir nicht, da es nicht erwiesen ist dass dieses Besserung bringt und in keinen medizinischen Leitsetzen steht. Alle Blutwerte sind oB, auch der Urin ist oB. Können Sie mir weiterhelfen, wie man eine Verordnung für Lymphdrinage bekommt? Ich habe Ihr auch erzählt, dass bei mir die Lympfdrinage schon in der Schwangerschaft angewendet wurde und eine deutliche Beserung sichtbar war, da ich einen Lymphdrinagentherapeut privat kenne, ich kann aber nicht immer verlangen, dass er seine Leistungen kostenlos erbringt. Kompressionsstrümfe habe ich auch schon.


Antwort von Stefan Fröhlich am 00.00.2011 um 09:30

Sehr geehrte Frau Jacobi,
angesichts dieses Verhaltens Ihrer Frauenärztin kann ich Sie nur daruf hinweisen, dass Sie eine freie Arztwahl haben und dass sicherlich eine Menge ärztlicher Kollegen existiert, die Ihre Erkrankung erheblich ernster nimmt und über entsprechendes Fachwissen verfügt. Natürlich haben die wissenschaftlichen Fachgesellschaften Leitlinien für die Behandlung von Ödemerkrankungen erstellt, nach denen sich die niedergelassenen Kollegen bei der Verordnung von Therapien, Heil- und Hilfsmitteln richten können. Sie sollten umgehend einen lymohologisch kompetenten Arzt aufsuchen, um eine richtige Diagnose Ihrer Erkrankung und eine adäquate Therapie zu erhalten. Eine solche Diagnostik ist auch im Rahmen einer ambulanten Untersuchung in einer lymphologischen Fachklinik möglich. Ein sinnvoller Weg besteht auch darin, während einer stationären lymphologischen Rehabilitationsmaßnahme nicht nur die richtige Diagnose zu erhalten, sondern auch gleich die Voraussetzungen für eine sinnvolle ambulante Nachbehandlung durch Manuelle Lymphdrainagen und eine Kompressionsbestrumpfung zu schaffen. Hilfe bei der Arztsuche bieten die Feldbergklinik auf ihrer Homepage und auch die Deutsche Gesellschaft für Lymphologie.
Mit freundlichen Grüßen
S. Fröhlich Patientenmanager


Antwort erstellen

Name:
email: (optional)
Nachricht: