Asdonk Forum zum Thema Lymphödem, Lipödem, Phlebödem etc.

Beinödeme
von Desiree - 00.00.2003 - 21:48

Hallo, habe im Vergleich ein "kleines" Problem.
Vor 2 Wochen bekam ich heftige Beinödeme, die mit 7 kg Wasseransammlung "über Nacht" begannen. Nach einer Woche und vielen ärztlichen Untersuchungen ging die Wasseransammlung pro Tag um 1 kg wieder weg. Heute habe ich nur noch schlechte Leberwerte, Niere etc. ist alles wieder im "grünen Bereich".
Ärztlicherseits hat man keine Erklärung ("Entzündung??).
Wer hat ähnliche Erfahrung? Muss ich mit Wiederholung rechnen oder war dies ein einmaliger Prozess??
Desiree


Antwort von Beate Thöler am 00.00.2003 um 15:05

Hallo Desiree,
hatten sie vor den Schwellungen vielleicht Fußpilz?Durch die Bakterien kann man eine Wundrose bekommen und das ist immer verbunden mit einem folgenden Lymphstau.Allerdings ist eine Wundrose eine bakterielle Entzündung und sehr schmerzhaft und oft muß man in ein Krankenhaus damit.
Wie sieht es in Ihrem Mund aus?Haben Sie Amalgamfüllungen oder ältere Goldkronen?Falls ja,suchen Sie sich einen ganzheitlichen Zahnarzt und lassen das Material testen und Störfelder suchen.Alte Goldkronen haben oft Palladium im Gold,was gesundheitsschädlich ist und manch einer hat schlechte Leberwerte und weiß nicht wovon.Ratsam wäre es auch,wenn Sie sich in einer Fachklinik für Lymphologie einen Ambulanztermin geben lassen zur Untersuchung.In diesen Kliniken gibt es die richtigen Fachärzte,z.B. in der Seeklinik und anderen.
Mit Gruß Beate


Antwort erstellen

Name:
email: (optional)
Nachricht: