Asdonk Forum zum Thema Lymphödem, Lipödem, Phlebödem etc.

Welche Klinik bei Lipödem?
von Liane Waller - 00.00.2005 - 22:02

Ich war 2000 4 Wochen in der Földi-Klinik und kann den Aufenthalt dort nur sehr empfehlen. Die medizinische Betreuung war sehr gut und auch mein Physiotherapeut war bestens ausgebildet und sehr freundlich. Die Patienten waren international, so daß man neue Kontakte knüpfen konnte. Die abendlichen Freizeitmöglichkeiten und die Verpflegung hätten besser sein können.


Antwort von miriam Waldorf am 00.00.2005 um 08:37

Hallo alle zusammen,

ich habe ein stark ausgeprägtes Lipödem an beiden Beinen, ich gehe daher fast jedes Jahr in die Seeklinik um diese behandeln zu lassen. Ich bin sehr zufrieden da der Erfolg in dieser KLinik besonders gross ist. Viele Grüsse an den dortigen Chefarzt Dr Kraft, der immer Zeit hat für einen und mit guten Ratschlägen zur Seite steht. Da ich umgezogen bin ( Süddeutschen Raum ) hat sich die Klinik gekümmert, dass ich dieses Jahr in ihre Schwesterklinik die Feldbergklinik gehen kann, das war mir besonders wichtig, da dort der gleiche Standard angewendet wird, den ich kenne und mit dem ich meine Erfolge erziehle. Vielen Dank dafür an das gesamte Team. Schöne Ostern und erholsame Feiertage.
Miriam W.


Antwort von hesto am 00.00.2005 um 21:17

Hallo...ich will auch meinen beitrag dzu leisten undeventuell einen guten Rat geben.Eigentlich wollte ich in die Földiklinik, um mein Lymph-Lip-Ödem behandeln zu lassen , denn diese Krankheit wurde bei einem ambulanten Termin in der Klinik, von Frau Dr. Földi festgestellt. Leider zahlte weder Kasse noch LVA den Aufenthalt in dieser Klinik. Jedoch genehmigte man mir eine Kur von 3 Wochen in der Eggbergklinik, in Bad Säckingen. Für mich war es egal wohin, Hauptsache war, Hilfe für mein Leiden zu bekommen. der Aufenthalt war angenehm und hatte sich gelohnt. Ausserdem lernte ich, wie man umzugehen hat, mit dieser gräßlichen Krankheit. Viel Glück!!!


Antwort erstellen

Name:
email: (optional)
Nachricht: