Asdonk Forum zum Thema Lymphödem, Lipödem, Phlebödem etc.

Arztsuche
von Judith - 20.12.2017 - 13:31:26

Hallo ich bin auf der suche nach einem Arzt der mir weiterhelfen kann. Ich war schon bei einem Phlbologen um abzuklären ob ich an einem Lipödem leide, dieser meinte aber nur da ich nicht berührungsempfindlich bin habe ich es nicht. Ich sei einfach nur zu dick. Ich bin 24 Jahre, 1.64cm groß und wiege 80kg. Ich habe 2-3 mal die Woche Sport getrieben und durch die ständigen, auch extremen schmerzen beim Laufen in beiden Waden kann ich so gut wie nicht mehr Laufen, nur wenn ich meine Strümpfe trage ist es etwas besser auch habe ich fast immer Wasser in den Beinen vorallem dann wenn ich dies Strümpfe einmal vergesse. Am Abend ist der Beinumfang um ca. 2cm mehr. Meine konfektionsgröße beträgt 42/44 aber nur wegen meines Hintern und der Oberschenkel. Oberteile kann ich eigentlich in 36/38 Tragen wenn das Material stretschig ist. Durch die schmerzen beim Laufen kann ich nicht einmal mehr regelmäßig Sport machen weil ich ständig schmerzen habe.

Ich weis nicht mehr weiter ich möchte gerne Sport machen aber es geht nicht und ich kenne keine anderen Personen, die wegen ein bischen zu viel gewicht solche Probleme mit Wasserinlagerungen und schmerzen haben.

Ich hoffe es kann mir jemand weiterhelfen


Antwort von jule am 27.12.2017 um 13:14:52

Fragen Sie doch mal Frau Dr.Rüger, m.E. ist sie Ärztin an der Feldbergklinik.
Viele Grüße


Antwort von Dr. Katharina Rüger Chefärztin am 02.01.2018 um 12:53:10

Die Fettverteilungsstörung zwischen Oberkörper und unterer Körperhälfte und die Schmerzen könnten zum Lipödem passen. Wenn die Kompressionsstrümpfe und der Sport keine Besserung bringen und Ihnen keine Lymphdrainagebehandlungen ambulant verordnet werden, empfehle ich Ihnen, einen Rehaantrag in einer lymphologischen Fachklinik wie unserer zu stellen. Das wäre der schnellste Weg zur Beschwerdebesserung und zur richtigen Diagnose. Viel Erfolg


Antwort von Pallasch Wilfriede am 16.03.2018 um 16:21:08

Was kann ich tun?
Hier in Düren will mir keiner helfen, noch nicht mal Lymphtrainage bekomme Ich, nur unter äussersten Schwierigkeiten. Selbst die Schlüsselnummer (die das Budget nicht angreift) die ich von der Chefärztin Ihrer Klinik bekommen habe und die ich an meine Ärztin dann weitergegeben habe, wird nicht verwendet, es lautet immer wieder "geht von meinem Budget ab. Möchte einen Rehaantrag für eine Lympholigische Klinik stellen, wie geht das?.
Schr


Antwort von Pallasch Wilfriede am 16.03.2018 um 16:32:05

Was kann ich tun?
Hier in Düren will mir keiner helfen, noch nicht mal Lymphtrainage bekomme Ich, nur unter äussersten Schwierigkeiten. Selbst die Schlüsselnummer (die das Budget nicht angreift) die ich von der Chefärztin Ihrer Klinik bekommen habe und die ich an meine Ärztin dann weitergegeben habe, wird nicht verwendet, es lautet immer wieder "geht von meinem Budget ab. Möchte einen Rehaantrag für eine Lympholigische Klinik stellen, wie geht das?.
Schreibe heute mit dem Smartphone weil ich dann so hoffe Ich, wenn es mir gelingt, die Bilder von meinen dicken Fesseln mitschicken kann. Kriege schon über 2 Jahre Lymphdrainage und heute war ich zur Wassergymnastik. Könnte danach nicht die Stützstrümpfe anziehen. Das Ergebnis ist auf den Bildern. Habe auch Krampfadern und weiss nicht, ob ich mir die machen lassen soll oder ob ich in ein Krankenhaus gehen soll, welches Microchirurgie (den Lymphfluss durch Lymphgewebe von anderer Stelle meiner Lymphknoten) an die blockierte Lymphe ansetzt.
Hatte noch nie Thrombose und die KR.Adern tun mir auch nicht weh. Habe mir vor ca. 3 Jahren eine V ene ziehen lassen und dabei hat man ir Lymphknoten aus versehen mitgeteilt.Seitem habe ich die dicken Fesseln.
Ich weiss nicht was ch tun soll.
Danke für eine Antwort


Antwort von Pallasch Wilfriede am 16.03.2018 um 16:34:30

Was kann ich tun?
Hier in Düren will mir keiner helfen, noch nicht mal Lymphtrainage bekomme Ich, nur unter äussersten Schwierigkeiten. Selbst die Schlüsselnummer (die das Budget nicht angreift) die ich von der Chefärztin Ihrer Klinik bekommen habe und die ich an meine Ärztin dann weitergegeben habe, wird nicht verwendet, es lautet immer wieder "geht von meinem Budget ab. Möchte einen Rehaantrag für eine Lympholigische Klinik stellen, wie geht das?.
Schreibe heute mit dem Smartphone weil ich dann so hoffe Ich, wenn es mir gelingt, die Bilder von meinen dicken Fesseln mitschicken kann. Kriege schon über 2 Jahre Lymphdrainage und heute war ich zur Wassergymnastik. Könnte danach nicht die Stützstrümpfe anziehen. Das Ergebnis ist auf den Bildern. Habe auch Krampfadern und weiss nicht, ob ich mir die machen lassen soll oder ob ich in ein Krankenhaus gehen soll, welches Microchirurgie (den Lymphfluss durch Lymphgewebe von anderer Stelle meiner Lymphknoten) an die blockierte Lymphe ansetzt.
Hatte noch nie Thrombose und die KR.Adern tun mir auch nicht weh. Habe mir vor ca. 3 Jahren eine V ene ziehen lassen und dabei hat man ir Lymphknoten aus versehen mitgeteilt.Seitem habe ich die dicken Fesseln.
Ich weiss nicht was ch tun soll.
Danke für eine Antwort


Antwort erstellen

Name:
email: (optional)
Nachricht: