Asdonk Forum zum Thema Lymphödem, Lipödem, Phlebödem etc.

Athroskopie bei Lymphödem
von Ilse -Marie Jungclaus - 23.11.2017 - 14:15:32

Hat einer hier im Forum schon Erfahrung mit dieser Methode?? Ich bin 60 Jahre war schon 3x mal in Zechlin zur Reha. Ich habe ein Lipolymphödem. (Vorwiegend Lymphödem) und habe sehr dicke Beine und auch Knie. Bei einen MRT wurde jetzt ein Meniskusanriss hinten und Athrose Grad 3 festgestellt. Aufgrund meiner Knieumfänge habe ich große Bedenken auch bei einem minimalinvasiven Eingriff.
Der Phlebologe und Gefäßchirurg hat mir von dem Eingriff abgeraten. Andererseits merke ich jede Bewegung im Knie und habe auch öfters Schmerzen und spüre die Instabilität, die mich immer unsicherer werden lässt
Welche Erfahrungen gibt es hierzu und gibt es eine Klinik, die sich mit unserer Erkrankung auskennt und wo der Chirurg einen zu dieser Fragestellung fachlich gut beraten kann?? Ich wohne in der Nähe von Hamburg.


Antwort von Tobias Beck am 28.11.2017 um 12:56:14

Sehr geehrte Frau Jungclaus,

haben Sie vielen Dank für Ihre interessante Frage. Prinzipiell stellt jeder operative Eingriff eine Bedrohung zur Verschlechterung des Lymph- bzw. des Lipödems dar.

Aus diesem Grunde empfiehlt sich postoperativ eine intensive Behandlung mit Manueller Lymphdrainage. Leider lässt sich anhand Ihrer Beschreibung keine bessere Empfehlung aussprechen.

Beste Grüße
Tobias Beck


Antwort von Sylvia Honsel am 22.02.2021 um 14:46:06

Hallo Frau Jungclaus,

ihre Anfrage liegt nun schon einige Jahre zurück, aber evtl. freut sich jemand anderes über meine Antwort :-)
Ihre Bedenken bestehen zu recht. Ich hatte 2017 auch nach einem Lipo-Lymphödem eine Hüft-Totalendoprothese eingesetzt bekommen. Nahm am gleichen Tag 15 Kilos zu, es war Wahnsinn. Bekam erst in der Reha Lymphdrainage - was richtig war - und nahm dann 10 Kilo wieder ab.
Sie sollten versuchen, dass sie KG für ihr Bein machen. Die erlernten Übungen weiterhin zu Hause täglich durchführen. Wenn Sie die Muskulatur am Bein gut aufbauen, gehen die Schmerzen wieder zurück.
Eine Übung: auf den Tisch setzen und die Beine bewegen, das verteilt die Gelenkschmiere besser im Knie.
Außerdem gehört dazu eine Ernährungsumstellung mit Reduzierung des tierischen Eiweißes - Arachidonsäure -. Wenn die Entzündung zurück geht, werden auch die Schmerzen weniger.
Seit meiner Ernährungsumstellung vor 10 Jahren habe ich viel weniger Schmerzen in den Gelenken. Wenn ich mehr Milchprodukte bzw. Fleisch zu mir nehme, schwillt auch mein Lipo-Lymphödem an.
Bitte beobachten Sie sich doch einmal.

Ich hoffe, dass Sie noch lange Zeit eine Knie-Prothese hinausschieben können
Viele Grüße von Sylvia


Antwort erstellen

Name:
email: (optional)
Nachricht: