Asdonk Forum zum Thema Lymphödem, Lipödem, Phlebödem etc.

Fibrosierung nach o.p
von Trinkner Bruno - 12.08.2017 - 08:56:30

Meine Frau leidet nach Krebs o.p.unter Wassereinlagerungen im linken Arm und unterhalb der Brust. Dies wird mit Lymphmassagen behandelt. Soweit so gut. Jedoch fällt mir auf, das kein Therapeut auch nur eine Ansatzmöglichkeit hat um diese Fibrose aufzulösen bzw. zu behandeln um Schmerzlinderung zu erreichen. Immer mehr Frauen leiden unter Brustkrebs mit eben diesen Symtomen, doch die klassische Lymphologie behandelt dieses Thema bisher in keinster Weise,soweit ich dies beurteilen kann. Desweiteren ist es für meine Frau neben der Schmerzen auch ein ästhetisches Problem.
Wir leben im Schwarzwald und als besorgter Ehemann würde ich mich freuen ein paar neue Ansatzpunkte zu erhalten.
danke
Bruno Trinkner


Antwort von Dr.med.univ. André Glod am 15.08.2017 um 13:17:55

Sehr geehrter Herr Trinker,
Fibrosen bei einem Lymphödem nach Behandlung einer Krebserkrankung können entzündlich bedingt sein in Folge der Lymphstausymptomatik, sollte im Rahmen der Behandlung auch Strahlentherapie erfolgt sein, könnte eine radiogene Fibrose vorliegen (bei Schmerzangabe) eventuell mit Auswirkung auf dort lokalisierte Nerven. Weiterhin gibt es Fibrosen im Rahmen der Wundheilung von OP-Narben mit fehlender Verschieblichkeit der Gewebeschichten. Abklärung der Art der Fibrose und der Behandlungsmöglichkeiten kann nur in einer persönlichen Untersuchung erfolgen.
Die moderne Lymphologie beschäftigt sich definitiv mit den Fibroseausbildungen, da hierdurch die Aufnahme der Gewebsflüssigkeit in die Lymphkapillaren behindert wird und andererseits die Lymphgefässe durch Fibrosen funktionell beeinträchtigt werden. Deshalb beherrschen ausgebildete Lymphtherapeuten Grifftechniken der Bindegewebs- und damit Fibroselockerung (auch sehr wichtig bei Vorliegen chronischer Wunden) und bringen den Patienten auch zum Selbstmanagement Techniken zur Bindegewebslockerung bei.
Da Sie aus dem Schwarzwald kommen, besteht die Möglichkeit zur ambulanten Vorstellung in unserer lymphologischen Sprechstunde zu Untersuchung und Beratung. Auch im Rahmen eines stationären lymphologischen Aufenthaltes werden die lymphostatischen Fibrosen natürlich fachgerecht mitbehandelt.

Mit freundlichen Grüssen

Dr.med.univ. André Glod
Leitender Oberarzt
Feldbergklinik Dr. Asdonk St. Blasien
FA f. Chirurgie und Gefäßchirurgie
Notfallmedizin, Lymphologie
Wundexperte (ICW)


Antwort von Maria am 16.01.2018 um 23:56:49

Ich heiße maria ich leide seit meine brust op mit ödematöse einöagerung mama ödeme und thoraxwand ödeme ist sehr prall und unbeweglich an die Rippen zwischen die Brüste und am thoraxwand seit 02.05.2017 leide ich bis jetzt versuchte ich MLD Vaakum massage bewegung soweit es geht in verschidene klinik unerfolgt ich bin 26 jahre alt und meine lebens Qualität ist sehr eingeschränkt könnte ich eine abklärung villeicht in ihrem klinik machen weil bis jetzt keine könnte mir was genaues sagen und möchte aber nicht so bleiben..


Antwort erstellen

Name:
email: (optional)
Nachricht: