Asdonk Forum zum Thema Lymphödem, Lipödem, Phlebödem etc.

Sport bei Beinlymphschwäche (genetisch)
von Sabine Meyer - 08.06.2017 - 13:54:49

Sehr geehrte Damen und Herren,
mit großer Dankbarkeit habe ich eine Kur bei Ihnen machen dürfen. Nun interessiert mich welchen Sport ich treiben kann ?
Radfahren ; Nordic Walking ; Schwimmen oder Muskeltraining ?

Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen
und bedanke mich im voraus
mit freundlichen Grüßen

Sabine Meyer


Antwort von Dr. K. Rüger, Feldbergklinik am 11.06.2017 um 17:19:34

Ideal sind alle Wassersportarten und Lauftraining nach dem Motto "Gehen ist besser als Sitzen und Stehen". Zu beachten ist, dass die Anregung des Lymphabflusses bei Überschreitung der Belastungsgrenzen umschlagen kann in eine Ödemverschlechterung. Zeichen sind eine Ermüdung der Beine und Stauungsbeschwerden, die Anlass für eine Pause sein sollten. In dieser Zeit kann sich dann der gestörte Lymphabflusses wieder erholen. Sportarten mit Verletzungsrisiko der Beine sind zu vermeiden, z.B. Fußball oder Volleyball, wo es häufig zu Verstauchungen der Sprunggelenke oder Prellungen und Frakturen kommen kann.


Antwort erstellen

Name:
email: (optional)
Nachricht: