Asdonk Forum zum Thema Lymphödem, Lipödem, Phlebödem etc.

Hauterkrankungen bei Lymphödem
von Karin Martin - 16.08.2014 - 12:21:21

Wie behandelt man die Hauterkrankungen, wie z.B. Krusten, Fisteln und Bläschen sowie überhaupt die verhärteten Hautstellen?


Antwort von Hubertus Reither am 18.08.2014 um 08:36:31

sehr geehrte Frau Martin,
herzlichen Dank für Ihre Nachricht.Wie auch beim Lymphgesunden sollten Krusten nicht abgetragen werden.Man sollte warten bis unter der Kruste der Haut -und Gewebsdefekt soweit abgeheilt ist und die Kruste sich von selbst löst.Sollte man aus irgendwelchen Gründen gezwungen sein,diese zu lösen kann mann versuchen sie z.B. mit Olivenöl aufzuweichen.Dies sollte aber mehr die Ausnahe sein als die Regel.
Lymphfisteln oder Lymphzysten sollten "trocken" behandelt werden d.h. mit desinfizierenden hautfreundlichen Antiaseptika bzw.Tinkturen.
Da wo Lymphe austritt können auch Hautbakterien eindringen und eine Wundrose verursachen.Durch Auftragen von diesen Lösungen hat man zwei Vorteile nämlich den der Desinfektion und den der Austrocknung.Es können auch die Hautdesinfektionsmittel in Frage kommen,wie sie in der Chirurgie vor oder nach OP's verwendet werden,natürlich mit anschließender steriler Abdeckung.Liebe Grüße und alles Gute

H.Reither


Antwort erstellen

Name:
email: (optional)
Nachricht: