Asdonk Forum zum Thema Lymphödem, Lipödem, Phlebödem etc.

AHB in der Seeklinik
von Fluffy - 00.00.2013 - 09:09

Hallo Leute.

Mann liest ja ganz schön viel pro und contra über die therapeutischen Maßnahmen. Ich werde anfang Januar am Knie operiert und komme 10 Tage später in die reha nach zechlin, weil ich auch ein lipo-lymphödem habe. Jetzt mach ich mir natürlich Gedanken ob das mit der Anschluss heilbehandlung und der ganzen wickelei so alles klappt. Bin das erste mal zur lymph reha.


Antwort von Stefan Fröhlich am 00.00.2013 um 09:53

Liebe Fluffy,
es mag sein, dass Sie in der Literatur und der Presse einiges über das Pro und Kontra bei der Notwendigkeit von Knieoperationen gelesen haben. Bei den Publiikationen über Sinn, Zweck und Wirksamkeit von Anschlussheilbehandlungen wage ich zu bezweifeln, dass Sie ein Kontra gefunden haben. Nicht zuletzt durch die Einführung von Fallpauschalen im Bereich der Abrechnung von Krankenhausleistungen ist vielmehr aktuell ein Trend zu "blutigen Entlassungen" zu verzeichnen, der die Nachsorgeleistung von Rehabilitationskliniken wichtiger denn je macht. Die Asdonk-Kliniken stellen sich dieser Herausforderung seit vielen Jahren mit größtem Erfolg und bekamen im Rahmen der letzten Rezertifizierung erneut die Auszeichnung mit dem Prädikat für "Exzellente Qualität in der Rehabilitation". Die Anschlussheilbehandlung besteht darüber hinaus nicht nur aus "Wickelei", sondern umfasst ein äußerst vielschichtiges Behandlungsangebot. Sei sind also bei der Durchführung Ihrer AHB in einer Asdonk-Klinik mit SIcherheit in den besten Händen.
Mit freundllichen Grüßen
S. Fröhlich Patientenmanager


Antwort erstellen

Name:
email: (optional)
Nachricht: