Leukozyten

Weiße Blutkörperchen. Farblose, kernhaltige Blutzellen, die sich amöboid, auch gegen den Blutstrom fortbewegen. Man unterscheidet drei Typen von weißen Blutkörperchen: 1. Granulozyten: ca. 67%, haben ein feinkörniges Zytoplasma. Nach ihrer Anfärbung unterteilt man sie in a) eosinophile, b) basophile und c) neutrophile Granulozyten. 2. Monozyten: ca. 5% sind große Fresszellen, 3. Lymphozyten: ca. 28%, sind relativ großkernig und finden sich auch in der Lymphe, im lymphatischen Gewebe und in der Umgebung chronischer Entzündungsherde. Aufgaben: Abwehr von Bakterien, Bildung von Enzymen, Schutzstoffen; Phagozytose; durch Emigration aus den, bei akuter Entzündung durchlässigen Gefällen, bilden die Leukozyten den Eiter.

« zurück zur Übersichtsseite